Wir sind eine bunt gemischte Runde mit unterschiedlichem Alter, unterschiedlichem Wissensstand und unterschiedlichsten Interessen an den Karten. Manche von uns beschäftigen sich weniger mit Tarot, sondern mehr mit Lenormandkarten, Kipperkarten oder Engelskarten. Manche von uns fangen gerade erst an, Karten zu legen und andere sind schon sehr lange dabei.

Aber eines haben wir alle gemeinsam. Wir interessieren uns alle für das Legen und Deuten von Karten.

Im Oktober 2010 haben eine Bekannte und ich (Susanne) das erste Mal den Tarotstammtisch veranstaltet.
Sinnigerweise haben wir uns auch bei einem Tarotstammtisch kennengelernt, der aber heute nicht mehr veranstaltet wird. Wir waren uns auf Anhieb sympathisch und trafen uns auch unter der Zeit. Bei diesen abendlichen Treffen legten wir uns gegenseitig die Tarotkarten. Und was Frauen natürlich auch noch sehr gerne machen, wenn sie unter sich sind, wir ratschten natürlich sehr viel.

Als 2010 der alte Tarotstammtisch nicht mehr veranstaltet wurde, entschlossen wir uns, einen eigenen Tarotstammtisch ins Leben zu rufen. Wir legten Termine fest und suchten ein Lokal aus. Ich kümmerte sich um Flyer sowie die Werbung und meine Bekannte erstellte auf die Schnelle einen Vorläufer dieser Website. Wir rechneten damit, dass wir bestimmt ein halbes Jahr alleine an unserem riesigen Tisch sitzen würden, bis sich andere Tarotinteressierte zu uns gesellen würden. Aber wir hatten riesiges Glück! Denn wenn ich mich recht erinnere, waren wir bereits am ersten Abend um die 5 - 6 Frauen.

Seit Oktober 2010 bis jetzt, hat sich ein fester Kern von ca. 6 - 8 Frauen gebildet, die regelmäßig zum Tarotstammtisch kommen. Manchmal sind wir aber auch 10 - 13 Frauen, je nachdem wie es sich die Teilnehmer einrichten können. Denn manche von uns kommen sehr weit aus dem Umland von Nürnberg.

Aber es macht nichts, auch wenn wir einmal ein kleinerer Kreis sind, wir haben immer Themen, die wir besprechen und zu denen wir uns gegenseitig die Karten legen können. Auch wenn einige Teilnehmer nicht regelmäßig zum Stammtisch kommen, ist es doch immer so, wenn sie wieder einmal dabei sind, als hätten wir uns alle erst das letzte Mal gesehen.

Männer kamen bisher noch nicht viele zum Tarotstammtisch. Um genau zu sein, gesellten sich bisher zwei zu uns. Aber scheinbar gefiel es ihnen nicht, denn sie kamen nicht wieder. Der eine hatte mehr Interesse an der schwarzen Magie, die wir am Tarotstammtisch jedoch nicht praktizieren und der andere hatte sich scheinbar auch nicht bei uns wohl gefühlt.

Also: Ihr Männer seid genauso herzlich zum Tarotstammtisch eingeladen, wie Frauen, denn auch ihr zählt zu jeder.

So hoffen wir, dass auch jetzt viele neue Besucher zu unserem Tarotstammtisch finden werden und wünschen uns sehr, dass ihr alle dem Tarotstammtisch erhalten bleibt, auch wenn ihr euch nur in unregelmäßigen Abständen die Zeit nehmen könnt.









Über uns - Die TeilnehmerInnen am Tarotstammtisch und die Veranstalterinnen
(C) Copyright 2017 Andrea Winter-Achtelig